Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1: Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Shopbetreiber und Kunden gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbeziehungen, sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt der Shopbetreiber nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn der Shopbetreiber ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

§ 2: Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe der persönlichen Daten des Kunden und durch Anklicken des Buttons 'Bestellung absenden' im abschließenden Schritt des Bestellprozesses gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit der späteren Auftragsbestätigung des Shopbetreibers zustande.

§ 3 Rechte Dritter, Ausschluss der Erfüllung
Der Shopbetreiber behält sich vor, die Herstellung und Lieferung solcher Erzeugnisse zu verweigern, die Rechte Dritter verletzten würden, insbesondere Urheberrechte oder sonstige gewerbliche Schutzrechte. Gleiches gilt für den Fall, dass Bilder, Schriftzeichen, Symbole usw. gegen geltendes Recht verstoßen. Sollte zum Zeitpunkt der begründeten Ablehnung durch den Shopbetreiber ein Vertrag bereits zustande gekommen sein, entfällt der Erfüllungsanspruch des Bestellers. Für diesen Fall sind Ersatzansprüche des Bestellers ausgeschlossen.
Für auf Kundenwunsch angefertigte Erzeugnisse wird keine Haftung dafür übernommen, dass die vom Besteller zu Verfügung gestellten Bilder, Schriftzeichen, Symbole usw. nicht gegen geltendes Recht, insbesondere Rechte Dritter verstoßen. Jeder Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass ihm die Verwendung der von ihm zur Verfügung gestellten Darstellungen gestattet ist.

§ 4: Preise und Versandkosten
Die Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer. Die Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden dem Kunden vor Abgabe seiner verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt.

§ 5: Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
Der Kaufpreis inklusive sämtlicher Kosten ist ab Vertragschluss fällig, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Die Zahlungen sind rein netto ohne Skonti oder sonstige Abzüge zu leisten, solange nicht ausdrücklich ein anderer Zahlungsmodus vereinbart wird. Gegen die Ansprüche des Shops kann der Kunde nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Kunden unbestritten ist oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 6: Widerruf
6.1. Widerrufsbelehrung bei Verbraucherverträgen
Verbraucher nach § 13 BGB sind berechtigt, ihre auf den Abschluss eines Vertrages, der zwischen uns und dem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen wird (Fernabsatzvertrag), gerichtete Willenserklärung nach den folgenden Maßgaben widerrufen.

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder, wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

1001hemdchen
Josefine Göhler
Amselgrund 63
01728 Bannewitz
Telefon: 01723798610
E-Mail: info@1001hemdchen.de


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. (4) gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. (5) [Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

6.2. Zahlungen
Zahlungen sind je nach Möglichkeit wie vereinbart (Vorauskasse, paypal) ohne jeden Abzug zu leisten. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Im Falle eines Zahlungsverzuges oder der Einstellung von Zahlungen durch den Käufer werden alle bereits entstandenen Forderungen sofort zur Zahlung fällig. Die jeweiligen Zahlungen werden auf die ältesten fälligen Forderungen verrechnet. Wir behalten uns das Recht vor, von weiteren Warenanlieferungen an den Kunden Abstand zu nehmen oder die Ware nur gegen Vorauszahlung auszuliefern. Bei Überschreiten des Zahlungsziels werden Mahnkosten in Höhe von Euro 5,00 für jede Mahnung berechnet. Der Käufer hat die Möglichkeit des Nachweises, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist.

§ 7: Liefer- und Versandbedingungen
Die Lieferung der gekauften Artikel erfolgt auf dem Versandwege an die vom Kunden hinterlegte Lieferanschrift. Eine Selbstabholung durch den Kunden kommt nur bei Vereinbarung eines Abholtermins in Betracht.

§ 8: Transportschäden und offensichtliche Mängel
Sollten Sie Transportschäden an der gelieferten Ware/Verpackung bereits bei Lieferung erkennen, so bitten wir Sie, sich diese bei der Annahme der Ware von dem Mitarbeiter des Transportunternehmens schriftlich bestätigen zu lassen und uns hierüber zu informieren. Die Versäumung einer schriftlichen Bestätigung hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns jedoch, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können. Sofern es Ihnen möglich ist, bitten wir Sie die Schäden an der Verpackung zu fotografieren. Eine Verpflichtung hierzu besteht für Sie nicht.

§ 9: Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Shopbetreibers.

§10: Erfüllungsort, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten einschließlich Wechsel- und Urkundenprozesse ist Dresden. Die Vereinbarung über den Gerichtsstand gilt nur dann, wenn der Vertragspartner Kaufmann ist. Für die Beurteilung der gesamten Rechtsbeziehung zum Käufer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Durch etwaige Unwirksamkeiten einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

fotos8neu.jpgfotos6neu.jpgfoto3neu.jpgfoto2aneu.jpgfotos7neu.jpgfoto5neu.jpgfoto4neu.jpgfoto1neu.jpg